NichtGanzDichter  improvisiert und komponiert auf dem Klavier, seit er fünf ist. Entstanden sind eine Vielzahl an Melodien und Songs, wenngleich der Gesang nicht zu den Kernkompetenzen des nicht ganz Dichten zählt.

Die Stile variieren von klassisch über karnevalistisch bis Reggae und Rap, und (Selbst-)Ironie spielt in den Texten meist eine gehörige Rolle! Inspirieren lässt er sich von den Harmonien Franz Schuberts und den Rhythmen Carl Orffs.

 

Video:    PSYCHOTHERAPEUT

Video:    Improvisation am Piano (mit Hund!)

Video:    WAS TRÄGT DER SCHOTTE UNTERM ROCK?!