Seit 2017 schreibt   NichtGanzDichter  auch Bücher. Schließlich müssen die unzähligen geistigen Ergüsse unter die Menschen gebracht werden, und es gibt wirklich viel zu erzählen!

Über sein ungewöhnliches Leben referiert er in den "Geschichten eines nicht ganz Dichten".
Darin geht es um die verrücktesten Begegnungen der letzten zehn Jahre. So heißt es denn auch: "Ein Schwerstbegabter packt aus!"

Ebenfalls im Verlag tredition erschienen sind die  Bühnentexte - Best of Slam Poetry. Es handelt sich um die 20 besten Live-Texte, die regelmäßig auf Bühnen zum Einsatz kommen, insbesondere beim Poetry Slam. Vom Schach-Rap über den Sozial-Rap ("Homies") bis hin zur lyrischen Weltbetrachtung "Wenn ich das Böse wäre" ist alles dabei!

Und last but not least gibt es die  "Geschichten der Pfälzer Oma"! Die 87-jährige Großmutter des nicht ganz Dichten berichtet aus ihrem Leben, das nicht weniger spektakulär verlaufen ist als das des Enkels. Aufgewachsen in Ludwigshafen erlebte sie die Schulzeit im NS-System, Bombennächte, Hungerjahre und allerlei abenteuerliche Situationen. Sie stellte sich schützend vor Zwangsarbeiterinnen, sie verlor zwei Brüder, baute vier Häuser, legte sich mit einer Rockerbande an und hat sich im wahrsten Sinne des Wortes durchs Leben gekämpft! Dieses Werk ist absolut packend, dramatisch und vor allem: heiter!